Harisch Suites – Exklusiver Luxus in Kitzbühel

Mit bis zu 285 m² Wohnfläche bieten die Harisch Suites Kitzbühel bis zu 6 Personen höchsten Wohnkomfort, darunter ein großer offener Wohn-Essbereich mit Kamin und moderster Designerküche. Highlight: Ein eigenes Privatkino mit Dolby Surround Digital und Movie-Bibliothek.

Zu den Suiten

Ein Hotel mit Geschichte

Bereits 1582 wird in alten Dokumenten des Kitzbüheler Stadtarchivs ein gewisser "Rudolf Braun" als erster Besitzer des Hauses Bichlstrasse Nr. 5 genannt.

Einen weitaus älteren Teil des Hotel findet man jedoch tief unten im heutigen Weinkeller, dessen kühlende Steinmauern schon im 15. Jahrhundert als Teil einer Wehrmauer den Angriffen der Feinde trotzten.

Der "Bichlwirt"

Im Laufe der Jahrhunderte wechselte das Haus mehrfach den Besitzer. Ein Stich aus der Zeit um 1850 zeigt bereits den "Bichlwirt" - der Wandel vom Stadtwohnhaus zur Gaststätte ist vollzogen. Somit zählt der "Bichlwirt" zu den ältesten Gasthäusern Kitzbühels.

Vom Gasthaus zum Hotel

Einen wichtigen Wendepunkt in der Geschichte unseres Hauses stellt das Jahr 1893 dar, die Geburtsstunde des Skilaufs. Dank Franz Reisch, dem "Vater des Skisports", kamen nun immer mehr Touristen nach Kitzbühel, um die Berge auf Skiern zu erkunden. Die Gaststätte "Bichlwirt" wurde durch komfortable Zimmer erweitert und ab nun als "Hotel Weisses Rössl" geführt.

Die alte Poststation

Der Hotelname "Weisses Rössl" erinnert an die Funktion des Hauses als Poststation, bei der die müden Pferde der Postkutschen gegen "frische" ersetzt wurden um danach ihren Weg Richtung Innsbruck oder Salzburg fortzusetzen.

Das neue 5-Sterne-Hotel

Seither fanden zahlreiche prominente Gäste aus Politik, Kultur, Sport und Wirtschaft ein zweites Zuhause im "Weissen Rössl Kitzbühel".

In den Jahren 1999 bis 2000 wurde das 4-Sterne-Traditionshaus einer Komplettrenovierung unterzogen, um einen großzügigen Zubau ("Residenz") mit Wellnessbereich erweitert und als neues Luxushotel der 5-Sterne-Kategorie feierlich wiedereröffnet.